Sonntag, 1. September 2019

Selbstgemachter Zitronenverbenesirup

In den vergangenen Jahren habe ich Zitronenverbene lieben gelernt. Die ursprünglich aus Südamerika stammende Pflanze wächst auch in unserem Garten. Leider ist sie nicht mehrjährig, da sie Frost nicht gut verträgt. Ein Pflanzenporträt über die Zitronenverbene findet ihr unter der Verlinkung.

Sirup mal anders


Da sich nun die Zeit ergeben hat die Kräuter des Gartens zu sammeln und zu verarbeiten, habe ich mich entschlossen Sirup aus unserer Zitronenverbene zu machen.


Rezept

Für einen halben Liter Sirup


  • 1/2 Liter Wasser
  • 3 handvoll frische Zitronenverbene
  • 250 g Zucker
  • 2 Lemonen
  • eine Einmachflasche

Herstellung


1. Die Blätter der Zitronenverbene waschen und in den Behälter geben.
2. Bio-Lemonen auch waschen und in Scheiben schneiden.
3. Zucker und Wasser dazugeben und ordentlich vermengen.
4. Noch einmal gut durchrühren und für 1 Tag verschlossen an einen kühlen Ort stellen. Bei uns kam der Behälter in den Keller.
5. Nach der Stehzeit den Sirup durch ein feines Sieb, in einen Topf laufen lassen. Alles einmal kurz aufkochen. Dann in saubere Flaschen füllen, erkalten lassen.
6. Die Flaschen gut verschließen und lagern. Oder eben sofort mit aufgespritzt mit Wasser oder Prosecco genießen.

Prost!


Zum Video


Fazit

Ich finde es lecker und ist einmal was Anderes als die gängigen Siruparten. Schmeckt sehr zitronig und frisch!
Wenn Ihr mich begleiten wollt, so findet Ihr mich auf FacebookInstagram und Youtube. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.


© Edith Huber
Alle Rechte vorbehalten. In der Regel handelt es sich um meine Rezepte und Bilder, außer es wird hier bzw. direkt im Bild darauf verwiesen. * Der Beitrag enthält Affiliate-Links.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen