Sonntag, 27. September 2015

Selbstgemachte Hagenbuttenmarmelade

Jetzt hat nicht nur meteorologisch der Herbst bekommen. Man muss tatsächlich schon einheizen. Dennoch findet man bei Spaziergängen Pflanzen, die man jetzt noch frisch verarbeiten kann. Ein Beispiel dafür sind Hagebutten. Diese sind nicht nur gesund, sondern schmecken auch herrlich als Hagenbuttenmarmelade. Hier geht es zum Rezept.



Rezept


  • 1000 g Hagebutten
  • 500 ml frisch gepressten Orangensaft
  • 2 Gewürznelken
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • etwas Rum


Zubereitung


  1. Die Hagebutten mit abwaschen und in einen Topf geben. 
  2. Orangensaft, 400 ml Wasser und die Gewürznelken dazugeben und zum Kochen bringen. So lange kochen, bis letztendlich ein Mus entsteht. Je nach Frucht kann das bis zu 20 Minuten dauern.
  3. Das Mus durch ein Haarsieb streichen, sodass die Kerne und die Haut entfernt werden.
  4. Alles nochmals aufkochen und den Gelierzucker hinzugeben. Das ganze zirka noch 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  5. Die Marmeladengläser - am besten Rex-Gläser - mit kochendem Wasser auswaschen und anschließend mit Rum ausspülen. Die Masse einfüllen und kalt werden lassen.

Rein klicken und los shoppen!





Alle Rechte vorbehalten. In der Regel handelt es sich um meine Rezepte und Bilder, außer es wird hier darauf verwiesen.


© Edith Huber 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen