Sonntag, 14. Dezember 2014

Suppe zur Stärkung der Immunabwehr


Im Moment sind viele Menschen krank und Ihre Immunabwehr geschwächt. Ich war auf der Suche nach der optimalen Suppe, die zum einen super schmeckt und der Immunabwehr einen zusätzlichen Kick gibt.

Angefangen hat es damit, dass meine bessere Hälfte immer herumrotzt und hustet. Irgendwie scheint es, dass er sich nicht erholen kann. Kurz um habe ich eine weniger über den Vitamingehalt und Inhaltsstoffe von Gemüse recherchiert und danach diese Suppe kreiert.

Rezept für 4 Personen

  • 4 bis 5 Karotten
  • 1 gelbe Rübe
  • ein Stück Sellerie
  • eine Persilienwurzel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 TL geriebener Ingwer
  • 250 g geräucherter Tofu
  • 1 Zucchini
  • 1 Lauch
  • Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Chili
  • 1 handvoll Kidney-Bohnen
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Fischsauce
  • eine Packung Instant-Nudeln
  • 1 EL natives Olivenöl
  • ggf. Kräuter (Petersilie, frischer Korinader...)
  • Die Zubereitung ist recht einfach. Karotten, die gelbe Rübe, Sellerie, Petersilienwurzel sehr fein und dünn (Julienne) schneiden. Den Knoblauch und zirka 10 cm von dem Lauch in feine Scheiben schneiden.
  • Öl in den Topf geben und das Gemüse leicht anrösten. Den Topf mit 1,5 Liter Wasser auffüllen und zugedeckt 15 Minuten kochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zucchini in feine Würfel schneiden, den Ingwer reiben, gekochte Kidney-Bohnen und den Tofu in kleine Würfel schneiden. Nach Ablauf der 15 Minuten diese in das kochende Wasser hinzu fügen. Alles nochmals 10 Minuten kochen.
  • Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Sojasauce, Chili, Fischsauce und Kräutern würzen.
  • Dann die Instant-Nudeln dazu. (Die brauchen in der Regel nicht länger als 2 Minuten.)

Fazit:

Die Suppe hat einen leicht scharfen Geschmack, der jedoch nicht zu aufdringlich ist. Serviert wird sie mit Frühlingszwiebeln die in den Teller gegeben werden. Die Kombination geräucherter Tofu, Frühlingszwiebel, die leichte Schärfe mit dem Gemüse ergeben er sehr leckeres gesundes Gericht, dass einen richtigen Energie-Kick gibt. Besserer Hälfte hat es geschmeckt.


Dazu empfehle ich einen Julienne-Schäler

Rein klicken und los shoppen!
Alle Rechte vorbehalten. In der Regel handelt es sich um meine Rezepte und Bilder, außer es wird hier darauf verwiesen.


© Edith Huber 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen